Meditation Anleitung

Selbst-Hypnose und Meditation Gemeinsamkeiten und Unterschiede

  • Schwierige Lebenssituationen überwinden Header

Selbst-Hypnose und Meditation

Gemeinsamkeiten und Unterschiede

Wir sprechen über Hypnose, meistens in den Zusammenhang, dass sich zwei Menschen treffen. Der, der die Hypnose durchführt hilft dem Klienten in seinen Unterbewusstsein Bilder zu platzieren damit er z.B. aufhört zu rauchen oder keine Angst mehr vor Spinnen hat. Der Ziel wir vorher vereinbart, oder in dem Gespräch vor dem Hypnose besprochen. Man kann die Hypnose auch in der Meditation benutzen. Man benutzt in der Meditation verschiedene Energien oder stellt sich gewisse Dinge vor und verbindet diese Vorstellung mit positiven Emotionen und dann verbindet man sich selbst mit dieser Vorstellung. Das wäre auch eine Art der Selbst-Hypnose.

Hypnose kann man definieren als eine Idee oder Bild welches wir innerlich als Wahrheit angenommen haben und in unseren Unterbewussten fest verankert ist. Wenn man als Kind ständig gesagt bekommt das es nicht Wert wäre wird das Kind im späteren alter Probleme mit dem Selbstbewusstsein haben.

Eine Lüge die man 1000 mal wiederholt bleibt zwar eine Lüge, aber wir fangen sie trotzdem an zu glauben.

Meditation als Selbst Hypnose

Foto © Pavol Malenky I Marion Daghan-Malenky I Daghan-Malenky GmbH I Erfahrungen


Gewisse Bilder oder Vorstellungen über mich und der Welt wurden von den äusseren Einflüssen in mir platziert und in dem Moment in dem ich zustimme, ist es wie ein Programm in meinem Unterbewusstsein abgespeichert. In der Meditation kann ich die Programme identifizieren und daran arbeiten diese zu verändern. In der Meditation überprüfe ich, welche Gedanken, Vorstellungen über mich und der Welt für mich dienlich sind, und welche nicht! Muss ich so denken, reagieren und agieren? Was währe ich ohne diese Einstellungen und Gedanken? Währe es nicht besser durch andere zu ersetzen? Dies bezeichnen wir auch als Introspektion. Der unterschied ist nur, dass Ich mich bei der Hypnose von jemanden leiten lasse, helfen lasse und ich es bei der Meditation bewusst alleine mache, machen muss.

Man Bildet sich Sätze in denen man sich selber motiviert, oder Programme beschreibt, die für mich dienlich sind! Wie: „Ich bin Selbstbewusstsein und Gleichgewicht. Jeden Tag geht es mir besser und besser usw.“ Man verbindet sich mit diesen Ideen während der Meditation und man wiederholt die Sätze immer wieder. Die Meditation dient der Selbsterkenntnis. Die Programme in unserem Unterbewusstsein kommen durch die Meditation an die Oberfläche, wir werden uns also bewusst das wir in eine Richtung denken, reagieren oder fühlen. Wir erkennen, dass gewisse Programme von nutzen sind, aber andere Gedankenstrukturen stören unseren inneren Frieden, was wir mit der Meditation verändern können. In der Meditation sagt und stellt man sich vor das, was man erreichen möchte und verbindet sich dann mit dieser Vorstellung.

In der Meditation erforschen wir die unterbewusste Programme (Gedankenstrukturen) in uns und verändern diese so, damit diese uns dienlich sind!

Hochleistungssportler stellen sich z.B. vor, wie sie diese Hochleistungen vollbringen, wie sie in bestimmten Situationen reagieren usw. Man benutzt in der Meditation sehr oft ein Mantra. Mantren sind Sätze die man sich ständig wiederholt. Ein bespiel wäre Om, so ham, was bedeutet ich bin, wer ich bin. Om mani padme hum (Sanskrit ॐ मणिपद्मे हूँ oṃ maṇi-padme hūṃ) ist ein buddhistisches Mantra in Sanskrit, sie auch Bedeutung hat: „Ich bin die ewige Seele, die in meinem Herzen ist.“ Solche Sätze wiederholt man in der Meditation, aber auch im normalen Wach zustand als kurzes Gebet. Diese ist auch eine Art von Selbsthypnose. Man kann es in seiner Freizeit fast immer zwischendurch machen.

Wenn ich mir bewusst bin das Ich eine ewige Seele bin werde ich automatisch in gewissen Situationen anders reagieren. Die Meditation kann uns helfen unsere negativen Gedankenmuster zu erkennen und zu verändern. Unser Kopf kann nach einer gewissen zeit zwischen unserer Erinnerung und Vorstellung nicht mehr unterscheiden. Deshalb ist es sehr empfehlenswert, wenn man negative Erfahrungen gemacht hat den Weg der Selbsthypnose in der Meditation zu gehen. Man kann die negativen Erinnerungen und negative Gefühle mit positiven Vorstellungen und Gefühlen ersetzen. Man kann somit mehr Gleichgewicht und psychische Gesundheit gewinnen. Hypnose oder Selbsthypnose bedeutet das Ich innere Programme, Ideen und Gefühle erkennen kann und bewusst durch neue Vorstellungen und Ideen ersetze. Ich muss die Sätze und Vorstellungen oft genug wiederholen, die Emotion muss hoch genug sein um nachhaltige Erfolg zu erzielen. Je höher die Emotion ist, je öfter wir die Sätze wiederholen, desto tiefer wird es sich bei uns im Unterbewusstsein verankern.

Wir müssen verstehen, dass die, die uns am näherten sind, unsere beste Hypnotisiere sind! Wenn uns die Eltern oder Freunde ständig wiederholen: „Das schafft du nie!“, werden wir es einen Tages auch nicht mehr versuchen! Deswegen ist es wichtig solche „Programme“ in uns zu entdecken und zu verändern!

Hypnose Meditation

Foto © Pavol Malenky I Marion Daghan-Malenky I Daghan-Malenky GmbH I Erfahrungen

Deswegen ist auch die Leute, mit denen man seine Freizeit verbringt, so wichtig! Wenn Sie sich mit den Menschen umgeben, die Erfolgreich und Gesund sind, werden Sie nach gewisse Zeit auch gesünder und Erfolgreicher! Wenn Sie sich mit Drogenabhängigen und Harz 4 empfangen umgeben, wird es auch auf Ihr Unterbewusstes Einfluss haben! Als kurz kann man sagen, das man Selbsthypnose auch als eine Art der Meditation und Introspektion nutzen und benutzen kann!

Selbst Hypnose und Meditation

Fühlen Sie sich unorganisiert, unmotiviert, ohne Energie und Sie wissen nicht, wieso? Sehr häufig resultiert das aus bestimmten Verhaltensmustern, Trends oder gewissen Routinen, welchen wir uns hingegeben haben, ohne dies tatsächlich wahrgenommen zu haben. Diese Verhaltensmuster und Routinen können verändert und manipuliert werden, sodass sie Ihr Leben vielmehr positiv als negativ beeinflussen. Sie können alles erreichen, sobald Sie Ihren Geist und Ihr Herzblut hineinstecken und wir können Ihnen dabei helfen!

Die Musik und Worte sind zwar Geräusche, aber sie können so angewendet werden das sie die Stille, Ruhe und Frieden erschaffen.

Total gestresst? Manager? Leistungssportler? Wir bieten Ihnen maßgeschneiderte Stress Management und die Meditation Seminare!

Meditation Anleitung

Finden Sie Ihr Gleichgewicht und Ruhe in unseren geweihten Räumen. Hier finden auch die Konsultationen rund um das Thema Partnerzusammenführung und Liebesmagie statt.

Es gibt keinen Weg zum Glück. Glücklich-sein ist der Weg.
Etwas anzunehmen oder an der Sache herumzureiten, das steht jeden Augenblick zur Wahl. Es geht nicht drum was ist passiert, aber wie wir darauf reagieren.